Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  DVO

Seniorennachmittag 2019

xxxl

180 Teilnehmer folgten der Einladung des Altenwerks

Mehr Informationen zum Seniorennachmittag finden Sie hier

Zum 54. Mal hatte das Altenwerk eingeladen und ca. 180 Seniorinnen und Senioren kamen in das St. Clemenshaus zum traditionellen Seniorennachmittag.

Der Altenwart Armin Baranek begrüßte zum letzten Mal die Seniorinnen und Senioren der Clemens Pfarrgemeinde Drolshagen aus Stadt und Land. Herzlich willkommen heißen konnte er auch zahlreiche Bewohner der Seniorenhäuser St. Gerhardus, Theresienhof und Westfalenhöhe.

Nach erfolgreichen 13 Jahren trat der 76-jährige Altenwart, der die Geschicke des Altenwerks gemeinsam mit Detlef Nießen leitete, aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen zurück. Pfarrer Markus Leber wie auch Bürgermeister Ulrich Berghof bedankten sich für das große Engagement für die älteren Mitbürger und Mitbürgerinnen. Zugleich bedankten sie sich auch bei Ingrid Baranek, die in all den Jahren ihren Mann tatkräftig unterstützt hat.

Das bereits im Sommer diesen Jahres neu gegründete Team um Detlef Nießen mit Martina Hahn, Rita Clemens, Gertrud Schneider und Simone Glasbrenner vom AGIL Seniorenbüro will zukünftig die Aufgaben des Altenwerks fortsetzen.

Bei Kaffee, Kuchen und Schnittchen wurde in fröhlicher Runde geklönt, gelacht und gesungen. Wie seit vielen Jahren durften die Olper Blasmusikfreunde unter bewährter Leitung von Josef Hardenacke nicht fehlen, gesanglich unterstützt vom Duo Franz und Klaudia Stock aus Ottfingen. Der MGV Berlinghausen unter der Leitung von Thomas Bröcher trug mit seinen schwungvollen Liedern zur Unterhaltung bei. Kräftig gelacht werden durfte bei Klatsch und Tratsch aus der Rosestadt, den die beliebten Drolshagener Klatschbasen zum Besten gaben. Natürlich wäre die Durchführung eines solchen Seniorennachmittags ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die bei der Organisation, dem Aufbau und dem Service geholfen haben, nicht möglich. Erstmalig unterstützten Helfer des Schützenvereins Drolshagen das Team des Altenwerks beim Auf- und Abbau.

Für die Drolshagener Senioren ist das Angebot des Altenwerks eine schöne Abwechslung. Im Oktober verbrachen die Senioren schon einen gemütlichen Nachmittag bei einer Schifffahrt auf dem Biggesee. Diese Angebote sind eine willkommene Unterhaltung für die Senioren. Die Teilnahme ist kostenlos. Um das Ganze zu finanzieren, ist das Altenwerk stets unterwegs, um bei heimischen Firmen und Institutionen Spenden zu sammeln. Auf diesem Weg möchten wir uns für die bisher geleistete Spendenbereitschaft herzlich bedanken.

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

Fotos Karin Stahl©